Potenzialanalyse

Talentkonferenzen

Beurteilung von Führungskräften

Ein zentraler Schlüssel für die Beurteilung von Führungskräften besteht darin, zu wissen, welche Kompetenzen tatsächlich für den Unternehmenserfolg ausschlaggebend sind. Und diese dann auch richtig zu evaluieren.

Die direkten Vorgesetzten haben meistens den besten Einblick in die Leistungserbringung und Kompetenzen von Führungskräften. Allerdings sind sie vor Einseitigkeiten in der Beurteilung nicht gefeit.

360° Beurteilungen können zur Objektivität bei der Kompetenzbeurteilung beitragen und sind äußerst nützlich, wenn diese von den Führungskräften als Feedback für den eigenen Entwicklungsprozess genutzt werden. Als Instrument einer reinen Leistungsbeurteilung sind 360° Befragungen jedoch kritisch zu bewerten.

Nach unserer Erfahrung bewährt sich für die kontinuierliche Beurteilung der Führungskräfte das Mehraugenprinzip in strukturierten Förderkonferenzen, d.h. eine bereichsübergreifende Bewertung durch die übergeordnete Ebene, in der diese als Korrektiv zum direkten Vorgesetzten tätig werden kann.

Äußerst wirkungsvoll ist in diesem Zusammenhang die Forced Ranking Leadership Evaluation, da sie Bewertungen wie kein anderes System auf den Punkt bringt und eine kritische und reflektierende Auseinandersetzung mit der Führungsleistung fördert. Der Forced Ranking Prozess muss klar strukturiert sein und idealerweise digital unterstützt.

Kontakt

Wir freuen uns über ein Gespräch mit Ihnen!

Tel: +43 1 533 08 55 0

office@ito.co.at

Newsletter

Offenes Angebot / Termine

Zum Kalender